Social Icons

twitterfacebookgoogle pluslinkedinrss feedemail

Samstag, 16. Juli 2011

Lichtscheu - Aus dem Chaos geboren

Ich gebe zu, daß die Titelzeile etwas reißerisch wirkt, was nicht die Absicht ist. Wenn sie jedoch hilft euch das Projekt, welches ich im Folgenden kurz vorstellen möchte, näher zu bringen, dann soll es auch Recht sein.

Die Rede ist von Lichtscheu, einer Band aus dem hohen Norden Deutschlands, genauer gesagt aus Schleswig-Holstein, wo ja auch die von mir sehr geschätzte Kieler Band No More zuhause ist.

Bis auf die gleiche Heimat haben No More und Lichtscheu ansonsten eher wenig gemeinsam - ausser vielleicht, daß sie beide Musik machen, die eher von dunklen und melancholischen Klängen beherrscht wird.


Obwohl es Lichtscheu offiziell erst seit Februar 2011 gibt, sind die Ursprünge der Band schon weit früher zu finden. In der Vergangenheit trat man unter dem Namen Lady Chaos auf (Wer jetzt denn Bezug zur Titelzeile erkannt hat, der liegt richtig) und erspielte sich dort bereits eine treue Fangemeinde. Jedoch sorgten mehrere personelle Umbesetzungen für Unruhe (oder soll ich sagen "Chaos" ?) innerhalb der Band. Diese scheint jedoch inzwischen beigelegt und durch den neuen Namen Lichtscheu soll nun eine neue Ära eingeläutet werden.

Derzeit treten Lichtscheu in folgender Besetzung in Erscheinung: Angela Clausen (Gesang), Norman Heide (Gitarre), Michael Schmidt (Bass), Freddy Hansen (Schlagzeug) und Daniel Reichelt (Keyboards). Während sich Sängerin Angela Clausen für die Texte verantwortlich zeigt, werden die Kompositionen und Arrangements gemeinschaftlich in der Band erarbeitet. Dabei kommen rockige Gitarren ebenso zur Geltung wie melodische Keyboardklänge. Gesungen wird auf Deutsch. Die Texte sind anspruchsvoll, teilweise sogar poetisch, immer jedoch mit einem melancholischen Anstrich, welcher durch die Musik noch verstärkt wird.

Lichtscheu haben auch schon ein Album veröffentlicht, welches den Namen Träum süß träg. Nachfolgend könnt ihr euch persönlich ein Bild vom Sound der fünf Nordlichter aus Flensburg machen, indem ihr euch die Songs des Debüts anhört.



... und vom Titelsong gibt es auch ein Video:



Fazit: Wer auf melodisch - melancholischen Gothic Rock mit sinnvollen deutschen Texten steht, der ist bei Lichtscheu genau richtig. Wer bis jetzt nichts damit anfangen konnte, der sollte ihnen zumindest eine Chance geben - es lohnt sich! Ihr werdet bestimmt bald feststellen, daß aus Flensburg mehr als nur gutes Bier kommt ...

Link "Webseite von Lichtscheu"

1 Kommentar:

  1. Coole Mucke, geiles Video. Freddy mit seinem gewohnt souveränem Groove, Norman straight & pur wie man es sich wünscht, Gela's Röhre kommt stilvoll sahnemäßig zur Geltung. Die anderen beiden Guys sind mir gänzlich unbekannt, machen Ihre Sache aber ebenfalls gut. Daumen hoch !

    AntwortenLöschen

DECLARATION

IF YOU OWN THE RIGHTS TO ANY OF THE MATERIAL POSTED HERE AND WOULD LIKE IT REMOVED, EMAIL ME AND I WILL TAKE IT DOWN.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...