Social Icons

twitterfacebookgoogle pluslinkedinrss feedemail

Mittwoch, 13. April 2011

The Exploding Boy - EP kündgt neues Album der Schweden an

Nachdem das Musikjahr 2011 uns bisher mit interessanten neuen Alben meiner Meinung nach eher spärlich verwöhnt hat, so scheint sich das langsam aber sicher zu ändern.

Ein Indiez dafür ist sicherlich die Ankündigung des dritten Albums der schwedischen Band The Exploding Boy. Es soll offiziell am 20. Mai diesen Jahres erscheinen und den Titel The Black Album tragen.

Die Ursprünge von The Exploding Boy gehen auf das Jahr 2006 zurück. Gegründet wurde die Band von Sänger Johan und Gitarrist Lars. Ihre Musik ist geprägt vom Post-Punk / New Wave-Sound der frühen 80er Jahre (wie z.B. The Cure, The Chameleons oder auch B-movie) als auch von den Indiebands der 90er Jahre (wie z.B. My Bloody Valentine oder Slowdive). Derzeit spielt die Band in folgender Besetzung: Johan Sjöblom (Vocals/Acoustic Guitar), Stefan  Axell (Vocals/Electric Guitar), Lars Andersson (Lead Guitar) und Nick Isgren (Keyboards).



Bisherige Alben sind das nach der Band benannten Debütalbum „The Exploding Boy“ (2007) und das 2009 erschienene Zweitwerk Afterglow, welches die grandiosen SIngles 40 Days, London und Heart of Glass enthält und das in keiner gut sortierten Sammlung fehlen sollte.

Um uns auf das in rund sechs Wochen erscheinende dritte Album einzustimmen, wird am Freitag, den 15. April die EP The Human EP digital veröffentlicht. Zwei Songs dieser EP könnt ihr bei radio-shadowplay unter anderem in den Sendungen New Stuff und Uploaded hören. Das gelungene Video zum Titeltrack Human gibt es hier:




In Deutschland kann man The Exploding Boy an folgenden Terminen demnächst live sehen:

26/05 - RELEASE PARTY Death Disco @ King Kong Club, Berlin (D)
30/05 - Hit the North @ Astra Stube, Hamburg (D)
01/06 - Das Bett, Frankfurt am Main (D)
02/06 - Underground, Köln (D)

Link: The Exploding Boy auf Facebook

Link: The Exploding Boy auf MySpace

freier mp3 Dowmload: 40 Days (von dem Album Afterglow)

Kommentare:

  1. Ich freue mich schon auf das neue Album und das Konzert.
    Sooo spärlich war 2011 bisher aber auch nicht. Die Alben von Soft Kill, Principe Valiente, The Joy Formidable, The Mission Veo, Our Fading Smiles, Raveonettes, Lotus Feed und Merciful Nuns sind für mich innerhalb 3 1/2 Monaten schon eine ordentliche Ausbeute.

    AntwortenLöschen
  2. Okay Jens, berzeugt - so schlecht wars bisher auch nicht :-) und ich könnte noch einige dazu nennen ...

    AntwortenLöschen

DECLARATION

IF YOU OWN THE RIGHTS TO ANY OF THE MATERIAL POSTED HERE AND WOULD LIKE IT REMOVED, EMAIL ME AND I WILL TAKE IT DOWN.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...