Social Icons

twitterfacebookgoogle pluslinkedinrss feedemail

Sonntag, 6. Februar 2011

Curious - Wiederveröffentlichung von zweitem Album Arrhythmia als freier Download

Lösen sich Bands auf, so gibt es viele, denen man keine Träne nachweint. Andere wiederum vermißt man sehr. Man merkt dies besonders, wenn alte Songs oder Alben wiederveröffentlicht werden. Dann steigt die Hoffnung auf eine Wiederbelebung (auf Neu-Deutsch auch "Re-Union" genannt) solcher Bands.  

So ist es mit ergangen, als ich davon hörte, daß die Bielefelder Band Curious knapp 2 Jahre nach ihrem Abschiedskonzert das erstmals 2008 erschienene Album Arrhythmia als kostenfreien Download am 15.02.2011 wiederveröffentlicht.
Curious wurde 1999 ursprünglich als ein The Cure-Coverband gegründet. Ihre Musik wurde in der Anfangszeit auch von Bands wie den Chameleons oder auch OMD beeinflusst, ehe man sich auf eigene Kompositionen besann. Ihren Ursprung hört man ihrer Musik aber dennoch immer wieder unverkennbar an. Freund von The Cure werden an diesem eher ruhigen, melancholischen Album ihre helle Freude haben. Das Album enthält Songs in bester 80er Jahre-Wave Manier und führt somit den eingeschlagen Weg dér ersten Veröffentlichungen, der selbstproduzierten EP Falling (2002) und dem Debut-Album The Intimate Stranger (2004) geradlinig fort.

Wer Bands mag, die so klingen wie man sie kennen und schätzen gelernt hat, in diesem Falle atmosphärisch, emotional und melancholisch, der ist hier goldrichtig. Man muß ja nicht immer unbedingt das Rad neu erfinden. Was gut ist, wird auch in Zukunft gut sein - vorrausgesetzt man verkommt nicht in der Falle, ein Album schreiben zu wollen, welches krampfhaft versucht den großen Hit zu landen. Aber in diese Falle hat sich Curious mit Arrhythmia nicht passiert. Stattdessen ist es ein harmonisches in sich geschlossenes Werk mit vielen kleinen Hits. Am Besten hört man sich das Album mit einem feinen Glas Rotwein an. So ergänzen sich die verschiedenen Sinne auf die schönste Art und Weise.

Da die Band durch zahlreiche Live-Auftritte (u.a. mit Mark Bugess) eine treue Fangemeinschaft um sich vereint hat, bleibt wirklich zu hoffen, daß die Wiederveröffentlichung vielleicht doch mit dem ein oder anderen Gig verbunden ist. Wenn das nicht der Fall sein sollte, dann bleiben neben den Alben immerhin das aktuelle Projekt ehemaliger Bandmitglieder, welches auf den Namen The Shock Proect hört.

Link "Curious auf MySpace"

Link "The Shock Project auf MySpace"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DECLARATION

IF YOU OWN THE RIGHTS TO ANY OF THE MATERIAL POSTED HERE AND WOULD LIKE IT REMOVED, EMAIL ME AND I WILL TAKE IT DOWN.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...