Social Icons

twitterfacebookgoogle pluslinkedinrss feedemail

Montag, 27. Dezember 2010

Zola Jesus - Liebe auf den zweiten Blick




Ihr kennt das sicherlich auch: Irgendwann schnappt man den Namen einer Band oder eines Musikers auf, hört vielleicht einen ihrer Songs ... und vergißt die ganze Sache wieder bis man ein zweites Mal darauf aufmerksam (gemacht) wird.

Und jetzt nimmt man sich die Zeit, die es verdient und gräbt ein wenig tiefer ... bis man ein Album voller Songperlen entdeckt. Schließlich muß man sich fragen, wie es passieren konnte, daß man beim ersten Mal glatt darüber hinweg gegangen ist. Nicht auszudenken, wenn es das zweite Mal nicht gegeben hätte.

So geschehen beim aktuellen Album von Zola Jesus alias Nika Roza Danilova, einer Amerkanerin mit russischen Wurzeln. Das Album, um das es geht heißt "Stridulum II" und ist die Essenz aus einem Pool von rund 50 Songs, welche die Künstlerin größtenteils zuhause aufgenommen hat. Genauer genommen ist es gar kein richtig neues Album, sondern nur ein Drittel der insgesamt neun Songs sind bisher unveröffentlicht. Der Rest stammt von der EP Stridulum.

Zola Jesus überzeugt auf "Stridulum II"  mit ausdrucksstarker Stimme irgendwo zwischen Siouxie Sioux und Alanis Morissette.Untermalt wird der Gesang von einer Melange aus Industrial-Anleihen, Noise-Samples, Coldwave-Sequenzen und Singer / Songwriter-Strukturen. Insgesamt verbreiten die Songs des Albums eine romantisch düstere, teilweise morbide Atmosphäre.

"Stridulum II" ist ein Album, welches sich auf die Pfade abseits des Mainstream und der gängigen Alternative / Independent-Schiene bewegt. Es glänzt durch seinen innovativen, avangardistischen Charakter und ist das Gegenteil von langweilig. Aber es fordert vom Hörer die Aufmerksamkeit, die es braucht, um das Neue, Andersartige zu entdecken und die Zeit, dieses auch zu verstehen. Bei mir wäre es fast schiefgegangen.

Um mitzuhelfen, daß ihr nicht den gleichen Fehler begeht, anbei Unterstützung für Ohren (in Form von zwei älteren Songs der 12" CD The Spoils zum freien Download) und Augen (in Form von Links zu informativen Webseiten).

Link zum freien mp3-Download "Clay Bodies"

Link zum freien mp3-Download "Devil Take You"

Link "Webseite von Zola Jesus

Link "Zola Jesus bei MySpace

Link "Zola Jesus bei Facebook"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DECLARATION

IF YOU OWN THE RIGHTS TO ANY OF THE MATERIAL POSTED HERE AND WOULD LIKE IT REMOVED, EMAIL ME AND I WILL TAKE IT DOWN.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...