Social Icons

twitterfacebookgoogle pluslinkedinrss feedemail

Mittwoch, 29. Dezember 2010

The Churchhill Garden - Neue Songs, jetzt auch mit Cover

Es ist sicherlich nur noch ein Frage der Zeit, bis Andy Jossi alias The Churchhill Garden das erste komplette Album vorlegt. Jedenfalls sprudeln neue Songs, zum Teil mit Gesangspart, in immer kürzeren Abständen aus seiner Feder. Jetzt hat er auch noch die entsprechenden Cover dazu entworfen.

Wer den letzten Artikel auf Darklands zu The Churchhill Garden gelesen hat, der weiß, daß ich Andy Jossi für einen großartigen Photographen halte. Er besitzt das gewisse Auge für das Objekt und ist in der Lage, die Ästethik seines Motives sowohl farblich als auch geometrisch in seinem Abbild zu konservieren. - immer fokussiert auf das Wesentliche. Das ist Etwas, was man nicht erlernen kann. Entweder man hat es - oder man hat es nicht! Andy Jossi hat es! Davon könnt Ihr Euch selber überzeugen. Zum Einen auf der Webseite von The Churchhill Garden, wo er zahlreiche Photographien präsentiert, zum Anderen hier bei Darklands, weil ich drei der schönsten Cover diesem Artikel beigefügt habe, um ihm ein wenig Glanz zu verleihen.


Doch was wären die schönsten Cover ohne die Musik, welcher sie eine bildliche Hülle geben sollen. So bleibt am Ende wieder die Musik und das ist für diesen Blog auch gut so. Im lezten Monat hat The Churchhill Garden das Instrumental The Swan veröffentlicht (dessen Cover unschwer zu identifizieren sein dürfte).
Dieser Song hätte - wie auch einige ältere Werke - ohne Frage auch auf das für manche Musifreunde wohl beste The Cure Album Disintegration gepasst. Um dem guten Andy Jossi aber nicht vorwerfen zu können, nur Songs zu schreiben (Robert Smith wäre heute wahrscheinlich glücklich, wenn ihm derartige Songperlen nochmal gelingen würden), 
zaubert er eine Vocal-Version von 1001 Wee Birds aus dem Ärmel, die mit weiblicher Gesangsstimme in bester Heavenly Voies meets Shoegaze-Manier á la Cocteau Twins, daher kommt, und belehrt uns so eines Besseren,  Bitte beachtet auch den wunderschönen Text, der sicherlich durch die Musik in seiner Aussage unterstützt wird, aber bestimmt auch ohne diese auskommen würde - pure Poesie!

Musikalisch gefallen mir persönlich The Churchhill Garden zwar besser, wenn sie so schönen Indie-Pop abliefern, wie beispielsweise mit Cecile,einem Song, der in der Vocal-Version mit Damiano (von The Opera Glasses und The Cure Project) zu meinen persönlichen Favoriten des ablaufenden Jahres zählt. Das liegt wohl daran, dass ich alles, was irgendwie in Richtung The Cure geht per se schon mal für schön empfinde, aber das ist ja zum Glück Geschmackssache. Für euch müßt ihr das wie immer selber entscheiden.






Link "The Swan" (kostenloser mp3-Dpwnload)

Link "The Churchhill Garden bei MySpace"

Link "Webseite von The Churchhill Garden" (mit zahlreichen Photographien und freien mp3-Downloads)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DECLARATION

IF YOU OWN THE RIGHTS TO ANY OF THE MATERIAL POSTED HERE AND WOULD LIKE IT REMOVED, EMAIL ME AND I WILL TAKE IT DOWN.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...