Social Icons

twitterfacebookgoogle pluslinkedinrss feedemail

Dienstag, 14. September 2010

Guilty Strangers - Die Vorboten des neuen Albums sind da!

Im Zeitalter des World Wide Web kann in Sekundenschnelle zu (fast) jedem Thema Informationen auf den Bildschirm rufen zu können. Dies mache ich mir zum Beispiel immer zu Nutze, um Wissenswertes über Bands und Musiker zu erfahren, wenn ich hier beí Darklands einen neuen Post vorbereite. Umso erstaunlicher ist es dann, wenn als Antwort nur auf die MySpace-Seite des Künstlers verwiesen wird. Wenn es sich dabei zudem noch um eine Band handelt, deren Musik mehr Aufmerksamkeit verdient hätte, dann merkt man, wie ungerecht diese Welt doch ist, insbesondere im "Musikgeschäft".

So geschehen bei dem Duo Guilty Strangers, welches mittlerweile in San Francisco / Kalifornien beheimatet ist. Es ist mir absolut unverständlich, warum die Musik von Christine and Shawn Terry aus den Vereinigten Staaten nicht mehr Beachtung findet. Die Songs, die sich nach Angaben der Band sehr gut als Post-Punk mit Halloween Vibe beschreiben lassen, heben sich angenehm von der breiten Masse der Veröffentlichungen in diesem Genre ab. Im Gegensatz zu manch anderer Musik beschreibt der inzwischen schon recht ausgelutschte Oberbegriff Independent das Wesen der Songs sehr treffend, denn sie bestechen mit ihrem spröden Charme und ihren sperrigen Melodien. Unverwechselbar werden sie aber erst durch die charkteristische Stimme von Sängerin Christine. Das haben schon die 5 Tracks ihrer im letzten Jahr erschienenen Guilty Strangers EP bewiesen.

Für dieses Jahr haben die Guilty Strangers nun ihr erstes komplettes Album angekündigt, welches auf den Namen Walking The Wire hören soll und in Eigenregie veröffentlicht wird. Hier sollen neben neuen Songs auch einigen Tracks von der EP zu finden sein.

Als Vorboten sind vor Kurzem zwei Videos veröffentlicht worden, welche dazu beitragen, die Vorfreude auf das neue Album zu schüren.Zum Einen handelt es sich um den Song Orpheus, der wesentlich getragener darherkommt, als die bisher bekannten Stücke der Guilty Strangers.  Doch auch hier zieht die hypnotische Stimme der Sängerin und die sägenden Gitarren den geneigten Hörer schnell in ihren Bann.



Der zweite Song , zu dem ein Video veröffentlicht wurde, heißt The Dreaming und gefällt durch seinen wunderschönen Basslauf. Insgesamt kommt er sperriger daher als Orpheus und paßt stilistisch besser zu den Songs der Debut-EP.



Ich jedenfalls bin sehr gespannt und freue mich jetzt schon darauf das komplette Album hören zu können. Bleibt zum Schluß nur zu hoffen, daß dieser Artikel den einen oder anderen Leser dazu bewegt, sich mit der Musik der Guilty Strangers zu beschäftigen. Verdient hätte sie es! ... und ich versichere euch, daß es sich lohnen wird.


Link "Guilty Strangers bei MySpace"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DECLARATION

IF YOU OWN THE RIGHTS TO ANY OF THE MATERIAL POSTED HERE AND WOULD LIKE IT REMOVED, EMAIL ME AND I WILL TAKE IT DOWN.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...