Social Icons

twitterfacebookgoogle pluslinkedinrss feedemail

Samstag, 31. Juli 2010

The Arctic Flow - ein Sommer ohne einen Sommersong von Brian Hancheck kann kein richtiger Sommer sein

Keine Angst - auf dem Musiker hinter dem Ein-Mann-Projekt The Arctic Flow ist Verlass! Auch Brian Hancheck ist mit einem Song dabei, der Lust auf Sonne, Strand und Meer macht! Aber bewirken das nicht viele seiner Lieder ?

Nun gut - gemeint ist hier jedenfalls der Song Goodbye Oceana und zu finden ist er auf der neuen gleichnamigen Single von The Arctic Flow, welche noch als weiteren Track das Instrumental-Stück The Habour enthält.
Goodbye Oceana besticht durch die anmutend klingende Stimme Brian Hanchecks und nicht zuletzt durch die von der Gitarre dargebotene herrlich verträumte Melodie, wie sie auch ein Robert Smith nicht besser hinbekommen hätte.
Was würde ich darum geben jetzt mit einem Long Island Icetea in der Hand dieser wunderbaren Melodie zu lauschen - aber leider sind meine Bestände der Zutaten für dieses köstliche Getränk annähernd gegen Null gefahren. Zum Glück betört die Musik von The Arctic Flow auch ohne Alkohol!

Link "The Arctic Flow bei Myspace"

Link "Freier mp3-Download der Single Goodbye Oceana"

Freitag, 30. Juli 2010

Zurück aus der Sommerpause - mit The Futureheads, The Drums und dem Club Smith

Liebe Leser, wie Ihr sicherlich bemerkt habt, war es die letzen 2 Wochen ziemlich ruhig rund um diesen Musikblog (ich hoffe Ihr habt mich wenigstens etwas vermisst!). Grund war mein Sommerurlaub im Süden unseres Kontinents. Doch der Urlaub ist nun vorbei und damit auch das Ende des Sommerlochs! ... und so ganz untätig war ich nicht. Ich habe Euch nämlich drei Songs mitgebracht, die mir neben Sonne und Mittelmeer den Urlaub versüßt haben.

Zum Einen wäre da Struck Dumb von The Futureheads. Das ist ein direkt ins Ohr gehender New Wave / (Post) Punk Song mit mehrstimmigem Gesang. The Futureheads beweisen hier, daß sie auch noch auf dem mittlerweile 4. Album absolut in der Lage sind, wunderbare Indie-Songs mit schönen schrägen Melodien zu schreiben, die weit davon entfernt sind, für den Einsatz bei der Supermarktbeschallung geeignet zu sein.

Zum Anderen ein Song, der dazu führen wird, sich noch in vielen Jahren an den Sommerurlaub 2010 zu erinnern. Die Rede ist von Let's go surfing von The Drums. Er steht stellvertretend für ein ganzes Album, welches wie geschaffen dafür ist einen Sommer lang gute Laune mit tollen Popsongs zu verbreiten. Vielleicht kein Album für die Ewigkeit aber sicherlich für den Augenblick.

The Drums "Let's Go Surfing"

The Drums | MySpace Musikvideos


Last but not Least möchte ich Euch ein Quartett aus Leeds ans Herz legen. Gemeint sind die Jungs vom Club Smith. Ihr fragt Euch, wo hier die Verbindung zu meinem Urlaub ist? Ganz einfach: Endlich bin ich einmal dazu gekommen die letzten Ausgaben meines Visions-Abos zu studieren und schon habe ich diese tolle Band für mich entdeckt. Vielleicht ist sie ja auch etwas für Euch. Als Hörprobe gibt es das Video zum Song Lament.



Link "The Futureheads bei Myspace"

Link "Free mp3-Download Struck Dumb (The Futureheads)"

Link "The Drums bei MySpace"

Link "Free mp3-Download Let's go surfing (The Drums)"

Link "Club Smith bei MySpace"




Mittwoch, 14. Juli 2010

Perfume Genius - Ein beeindruckend schönes Debutalbum

Eigentlich war ich auf der Suche nach neuem Material für einen neuen Post bei Darklands schon woanders fündig geworden, bis sich ein Song zufällig in meinm Gehörgang fessetzte und nicht mir verschwinden wollte. Die Tatsache, daß der Song einen Bezug zu Joy Division besitzt hat den Ausschlag gegeben, den zugehörigen Interpreten im Folgenden kurz vorzustellen.

Die Rede ist von Perfume Genius. So heißt das Projekt des 26 Jahre alten Mike Hardreas aus Seattle (USA).Vor einigen Wochen erst erschien sein Debutalbum Learning (2010), welches eine sehr persönlichen, gar intime Note besitzt,sicher nicht nur weil es zuhause in Eigenregie einspielt und produziert wurde. Das Album enthält zarte, zerbrechliche und berührende Piano-Balladen, die keinen Musikliebhaber kalt lassen dürften.

Darunter auch das in der EInleitung bereits erwähne Stück mit dem Titel Mr. Peterson, das ich euch als Video und als freien mp3-Download beifüge! ... und der Bezug zu Joy Division? Hört Euch einfach den Song an, dann versteht Ihr schon!

Perfume Genius - Mr. Peterson


Link "Perfume Genius bei Myspace"

Link "mp3-Download Mr. Peterson"

Sonntag, 11. Juli 2010

The Bridgeheads - Ihr neues Album Foreigners: Ein Gesamtkunstwerk

In der heutigen Zeit ist es nicht nur die Musik, mit der sich eine Band auszudrücken vermag. Seit den 70er Jahren gewann die Gestaltung des Album-Covers zunehemend an Bedeutung um Botschaften mitzuteilen und das Stilmittel Video nutzen Musiker seit den 80er Jahren intensiv, um die Intentionen ihrer Musik und ihrer Texte zu unterstreichen. 

Wenn Musik, Texte, Cover und zugehöriges Video in besonderer Weise bewußt aufeinander abgestimmt sind, dann kann man getrost von einem Gesamtkunstwerk sprechen. Den Bridgeheads ist ein solches mit ihrem aktuelen Album Foreigners gelungen ein solches zu erschaffen.

Doch der Reihe nach: The Bridgeheads wurden 2007 gegründet, stammen ursprünglich aus der Slovakei, leben aber heute in London. Sie bestehen aus den Mitgliedern Tomas Dask (vocals, guitar, piano, songwriting), Joseph Lemee (guitar, piano) und Michal Wisp (drums). Das Besondere an diesem Trio - und sicherlich im Gegensatz zu vielen in diesem Musikblog vorgestellten Bands - ist die Tatsache, daß das Line-up keine klassische Bass-Gitarre beinhaltet. Das ist eher ungewöhnlich und es bedarf sicherlich auch aus diesem Grund mehrere Durchläufe, bis sich die ganze Schönheit der Musik der Bridgeheads dem Hörer erschließt.

Nicht anders ist es bei dem Album Foreigners, welches drei Jahre nach der EP Things (2007) nun erschienen ist. Nach eigenem Bekunden der Band war die Prämisse bei der Entstehung des Albums der Wunsch etwas zu erschaffen, was die Band selber gerne hören mag. Herausgekommen sind dabei 11 Songs, die geprägt sind vom Songwriting Tomas Dask und viele Facetten von Emotionen, wie z.B. Traurigkeit, Fröhlichkeit und Auflehnng enthält.

Doch damit nicht genug. Um der Bedeutung jedes einzelnen Songs im Gesamtverbund des Albums gerecht zu werden haben sich die Bridgeheads zudem noch etwas Besonderes einfallen lassen. Zu jedem der 11 Albumtracks wird es ein Video geben, welches auf der Webseite der Band zu gegebener Zeit veröffentlicht werden wird. Die zwei ersten sind bereits erhältlich und sind diesem Beitrag beigefügt.

The Bridgeheads - Best Ones


Laut Tomas Dask ist die Entstehung des Albums ein schwieriger Prozess gewesen - ähnich wie bei der Entsehung eines Gemäldes, bei dem jeder Pinselstrich dem Werk eine andere Bedeutung geben kann. Doch der ganze Aufwand scheint sich gelohnt zu haben, wenn man weiß, daß das Album die gleiche Bedeutung für die Bridgeheads hat, die - um bei der Malerei zu bleiben -  Guernica für Picasso oder Sonnenblumen für Van Gogh gehabt haben muß. Betrachtet man das Alumcover von Foreigners, so kann man erahnen, was Dask ausdrücken möchte.

The Bridgeheads - Pi


Besonders zu empfehlen ist es, einen Blick auf die wirklich sehr informativ gestaltete Fan-Webseite der Band zu werfen. Hier findet Ihr alles, um die Bridgeheads besser kennenzulernen. Ich kann nur sagen: Es lohnt sich! ... und das neue Album Foreigners ist wirklich ein Gesamtkunstwerk!

Link "Fan-Webseite der Band" (mit Link zum kostenlosem Download des neuen Albums Foreigner)

Link "The Bridgeheads bei MySpace"

Line "mp3-Download Best Ones"

Link "mp3-Download Pi"

Donnerstag, 8. Juli 2010

Lang und Breit - TOP 20 Alben (Juni 2010)

Lang und Breit:  Unter dieser Überschrift werden ab sofort die monatlich meist gehörten Alben der Last.fm - Gruppenmitglieder von radio-shadowplay präsentiert. 

Eine Auswahl aus den Songs der besten 20 Alben könnt ihr jede Woche in der Sendung "Lang und Breit" (Donerstags von 22:00 -  24:00 und Samstags von 11:00 - 13:00) hören. Wenn Du selber die besten Alben des Monats mitbestimmen möchtest, dann werde doch Mitglied in unserer Last.fm-Gruppe !

Ähnlich wie bei den TOP 50 Songs wird es auch hier zu Beginn des Jahres 2011 eine 24h-Sondersendung mit Auszügen aus den Alben geben, die Ihr 2010 am Liebsten gehört habt.

Nachfolgend das Ergebnis des vergangenen Monats:

 TOP 20 Alben (Juni 2010):

1. Joy Division - Unknown Plleasures













2. The Cure - Greatest Hits













3. Joy Division - Closer





4      Editors – The Back Room
5      Joy Division – Substance
6      The Cure – Boys Don't Cry
        Delphic – Acolyte
8      The Smiths – Meat Is Murder
9     White Lies – To Lose My Life ...
10    Interpol – Our Love To Admire
        Editors – In This Light And On This Evening
12    Florence + the Machine – Lungs
13    Echo & The Bunnymen – Ocean Rain
14    The Smiths – Louder Than Bombs
15    The Smiths – The Queen Is Dead
        Gang of Four – Entertainment!
17    The Cinematics – A Strange Education
18    The Glove – Blue Sunshine
19    For Against – December
20    Yeah Yeah Yeahs – It's Blitz!
        Slowdive – Souvlaki
        She Wants Revenge – This Is Forever
        For Against – Echelons

Dienstag, 6. Juli 2010

Top 50 der rs-Gruppe auf Last.fm (Juni 2010)


Die TOP 50 werden durch die monatlich 50 meist gespielten Songs der Mitglieder der radio-shadowplay-Gruppe auf Last.fm bestimmt.
Auszüge dieser TOP 50 werden in der Sondersendung "Members Only" (jeden Dienstag 11:00 - 13:00 und jeden Samstag 22:00 - 24:00) gespielt. Im Januar 2011 wird es wieder eine 24 Stunden - Sondersendung mit Auszügen aus den TOP 600 Songs aus 2010 geben!!!

Wenn auch Du die monatlichen TOP 50 mitbestimmen möchtest (und/oder an den anderen o.a. Aktivitäten interessiert bist), dann werde Mitglied und melde Dich auf unsere Gruppenseite bei last.fm an! Inzwischen sind schon 100 musikbegeisterte und musikalisch "Gleichgesinnte" in dieser Gruppe vereinigt.

In diesem Monat ging die Pole Position wieder mal an Joy Division, die gleich die Plätze 1 bis 4 belegen. Im übrigen haben The Cure und The Smiths mehr als 3 Songs in den TOP 50 plaziert. Diese drei Bands stellen insgesamt 34 Titel also 68% der Charts.
                   
Die Platzierungen der TOP 50 der vergangenen Monate könnt Ihr auf der Seite Members Only in diesem Blog nachlesen.

Rank 6: The Cure - Boys don't cry



TOP 50 (Juni 2010)
1   Joy Division – Love Will Tear Us Apart
2   Joy Division – Transmission
3   Joy Division – She's Lost Control
4   Joy Division – Shadowplay
5   The Smiths – Bigmouth Strikes Again
6   The Cure – Boys Don't Cry
7   Joy Division – Disorder
8   The Cure – Lovesong
9   The Smiths – Nowhere Fast
10 The Cure – Lullaby
11 New Order – Blue Monday
12 The Cure – Pictures Of You
13 The Smiths – This Charming Man
14 Echo & The Bunnymen – The Killing Moon
15 The Smiths – Panic
16 Joy Division – Leaders of Men
17 The Smiths – Girlfriend in a Coma
18 The Smiths – The Boy With the Thorn in His Side
19 The Cure – Killing An Arab
20 The Glove – Orgy
21 The Cure – Let's Go To Bed
    The Smiths – There Is a Light That Never Goes Out
23 Joy Division – New Dawn Fades
    The Cure – A Forest
25 The Sisters of Mercy – Walk Away
26 The Cure – A Strange Day
27 Editors – Munich
     Gang of Four – Damaged Goods
     Joy Division – Interzone
30 The Cure – The Figurehead
31 Joy Division – Heart and Soul
32 Gene Loves Jezebel – Desire
    Joy Division – Decades
    Joy Division – Isolation
    Joy Division – The Eternal
36 B-Movie – Nowhere Girl
37 Talking Heads – Psycho Killer
38 The Cure – Just Like Heaven
39 New Order – Ceremony
    Placebo – The Bitter End
41 Joy Division – Passover
42 Delphic – Doubt
Interpol – The Heinrich Maneuver
44 How To Destroy Angels – A Drowning
Soft Cell – Tainted Love
46 Joy Division – Digital
The Smiths – Never Had No One Ever
The Smiths – Vicar in a Tutu
White Lies – To Lose My Life
50 The Smiths – Shoplifters of the World Unite

Sonntag, 4. Juli 2010

Ikaria - neues Album mit meinem bisherigen Sommersong des Jahres!

Die Insel Ikaria hat in der griechischen Mythologie eine besondere Bedeutung, ist sie doch die Insel, auf der Ikarus nach seinem Höhenflug von seinem Vater Dädalus begraben worden ist.

Inwiefen die Sage vom Ikarus im Zusammenhang mit der Band Ikaria eine Rolle spielt, kann hier nur vermutet werden. Vielleicht ist die tragische Geschichte des Ikarus ein Analogon zu den Geschichten, die uns Ikaria auf ihrem neuen Album Luxemburg erzählen wollen. Auf jeden Fall bietet das inzwischen in Berlin beheimatete Quartett auf dem Nachfolger ihres Debuts Repair My History (2008) Musik, die alles andere as fröhlich daher kommt. Melancholie trift es noch am Besten, wenn man nach einem Wort für die Stimmung sucht, die das Album verbreitet.
Eigentlich der genaue Gegensatz zu den Vorstellungen, die man von einer griechischen Mittelmeerisel haben sollte.Dennoch kein Wunder, wenn man weiß, daß die Band Luxemburg im tristen WInter 2010 isoliert in einem^kleinen schwedischen Dorf eingespielt hat. Die Tatsache, daß alle Lieder dabei live aufgenommen wurden, sorgt für den intensiven und etwas rauhen Klang der Songs.


Und doch ist ein gewisser Popappeal einigen Stücken nicht abzusprechen. Der sorgt dann dafür, daß das Album unter anderen einen Song enthält, der sich getrost als Ohrwurm bezeichnen läßt. Die Rede ist von Transmitter, ein Stück, welches mir einfach nicht mehr aus dem Kopf will.
Eine simple eingängige Melodie genügt, gepaart mit leicht melancholisch-traurigem Gesang, der mich an Bands wie die Shoegazer Ride, Pale Saints oder aber Film School erinnert, reicht aus, um meinen bisherigen Sommersong des Jahres erschaffen zu haben - auch wenn es sicherlich nicht der Anspruch der Band ist, Sommersongs zu schreiben. Ich bin mir jedoch sehr sicher, daß Tarnsmitter sicherlich auch im Herbst, Winter oder im nächsten Frühjahr "funktionieren" wird.


Transmitter from Ikaria on Vimeo.

An nachfolgenden Terminen und Orten könnt Ihr euch unter anderem live ein Bild von der Musik Ikarias machen: 

 2010/08/20 Erfurt - Stadtgarten

2010/09/15 Oberhausen - Druckluft

2010/09/16 Frankfurt - Ponyhof

2010/09/17 Karlsruhe - Kohi

Anbei abschließend noch die obligatorischen Links, zum einen zur Myspace-Seite, wo ihr mehr über die Band erfahren könnt und zum anderen zu kostenlosen mp3 von Ikaria, wo ihr euch einen EIndruck über die Musik verschaffen könnt:

Link "Ikaria bei MySpace"

Link "Download Transmitter"

Link "Download Admiration"

DECLARATION

IF YOU OWN THE RIGHTS TO ANY OF THE MATERIAL POSTED HERE AND WOULD LIKE IT REMOVED, EMAIL ME AND I WILL TAKE IT DOWN.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...