Social Icons

twitterfacebookgoogle pluslinkedinrss feedemail

Freitag, 9. April 2010

(((S))) - der Vorbote zum zweiten Album ist da

Wer seine ersten beiden Alben Ghost und Phantom nennt, bei dem darf man sich auch nicht wundern, wenn so gut wie Nichts über den Komponisten in Erfahrung zu bringen ist.
(((S))) ist das Projekt eines dänischen Musikers aus Kopenhagen. Ob es sich um ein Ein-Mann-Projekt handelt oder aber eine richtige Band dahinter steht ist unklar. Bilder gibt es auch keine - lediglich zwei Albencover, bei denen die Frage offen bleibt, ob das tatsächlich der Musiker selbst ist, der dort zu sehen ist.

Doch eigentlich soll hier die Musik im Vordergrund stehen und deshalb nun zum Wesentlichen. Mit dem ersten Album
Ghost hat (((S))) die Meßlatte selber ziemlich hoch angesetzt. Nicht nur ich hatte dieses Album am Ende des Jahres auf meiner TOP-Liste 2009.

Dementsprechend groß sind die Erwartungen an
Phantom, dem zweiten Album des Dänen, welches offiziell am 30. April 2010 erscheint. Vorab gibt es aber hiervon schon - als Duftprobe sozusagen - einige Songs zum freien Download, darunter auch Remixe, die nicht auf dem Album enthalten sein werden.

Mein erster Eindruck beim Hören der neuen Stücke ist, daß es eindeutig
(((S))) ist, was da in meine Gehörgänge dringt. Aber irgendwie begeistern die Songs mich nicht auf Anhieb so, wie es bei Ghost der Fall war. Vielleicht ist das die Bürde eines genialen ersten Albums. Die Songs Hole in my Heart und Lonely is the Lighthouse sind nach meinem Geschmack weniger anspruchsvoll im Songaufbau und können gegen die Größe von beispielsweise In the Shadow of a Shadow oder Mesmerized nicht an.
Müssen sie auch nicht kann man jetzt behaupten und das stimmt, denn auch die neuen Songs sind feiner von der Stimme des Sängers getragener Dark Wave der besseren Art. Wahrscheinlich würden diese Zeilen auch wesentlich euphorischer klingen, wenn es
Ghost nicht gegeben hätte.

Mein Fazit: Die vorliegenden Songs lassen Vorfreude auf das neue Album
Phantom aufkommen, aber die große Ungeduld bis zum Erscheinungstermin hat sich nun doch gelegt. Dafür wurde mir durch das Hören der neuen Songs einmal mehr die wahre Größe von Ghost aufgezeigt.

Vielleicht ändert sich meine Meinung ja noch, wenn ich das gesamte neue Album gehört habe. Damit auch ihr euch eure Meinung bilden könnt, gibt es vom Album
Phantom anbei den Link zum Download der freien Web Edition.

Link "
(((S))) bei MySpace"

Link "Download Phantom (Free Web Edition)" (über Bandcamp)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DECLARATION

IF YOU OWN THE RIGHTS TO ANY OF THE MATERIAL POSTED HERE AND WOULD LIKE IT REMOVED, EMAIL ME AND I WILL TAKE IT DOWN.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...