Social Icons

twitterfacebookgoogle pluslinkedinrss feedemail

Samstag, 13. Februar 2010

All You’ve Seen – Elegische Gitarrenklänge aus der Schweiz


Soviel vorab: Wer sich mit der Musik des Schweizer Trios All You’ve Seen ernsthaft beschäftigen will, der muß Zeit mitbringen – viel Zeit. Aber wenn er das tut, dann wird er auch belohnt

Im Einzelnen: Meist beginnen die Songs des im letzen Monat erschienen Instrumentl-Albums „Mahali“ mit sanften Gitarrenklängen, die Melodien hervorzaubern, welche den Ohren schmeicheln und unbemerkt in die Gehörgänge eindringen, um einem – wie man so schön sagt – nicht mehr aus dem Kopf zu gehen.

Zugegeben, das hört sich einfacher als es ist, denn die Musik auf „Mahali“ ist sicherlich nicht dazu geeignet, um sie nur so nebenbei zu hören. Nur, wer sich voll und ganz auf die Musik konzentrieren kann, der wird miterleben können, wie sich die anfänglich zaghaft gezupften Töne mit der Zeit zu einer Melodie zusammenfügen, die den Hörer auf eine Reise mitnimmt, deren Verlauf er selber bestimmt – Kopfkino pur.

Sicherlich ist „Mahali“ ein Album, welches am Besten in der dunkelen und kalten Jahreszeit funktioniert. Testet es selber: Auf der MySpace-Seite der Band gibt es die EP von 2009 und das aktuelle Album „Mahali“ zum kostenlosen Download.

Anbei als Hörbeispiel mein derzeitiger Lieblingssong von All You've Seen, der Opener des neuen Werkes „Burma“
(An dieser Stelle herzlichen Dank an Jens für den Hinweis auf diese Band und die beiden Alben)

Link "Burma"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DECLARATION

IF YOU OWN THE RIGHTS TO ANY OF THE MATERIAL POSTED HERE AND WOULD LIKE IT REMOVED, EMAIL ME AND I WILL TAKE IT DOWN.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...